picture-header-9

NFC | BLE | LoRa

Geschäftsdaten übertragen: von der Kurzstrecke zur Langstrecke

Near Field Communication (NFC) wird verwendet, um Gegenstände, Orte oder Personen mit digitalen Informationen zu versehen. Das Scannen von NFC Tags wird benutzt, um die in dem NFC Tag gespeicherten Informationen über eine Entfernung von max. einigen Zentimetern auszulesen. Häufigste NFC-Anwendung ist die Identifikation eines Gegenstands, einer Person oder eines Ortes.

Bluetooth Low Energy (BLE) nutzt die Möglichkeiten von Bluetooth in einer sehr stromsparenden Weise zur Datenübertragung über maximal einige hundert Meter. Häufige Anwendungen sind das Identifizieren von Orten aus einiger Entfernung (z.B. Bushaltestellen aus einem Bus) und die Permanentinventur in größeren Arealen, z.B. auf einer Baustelle.

Mit LoRa können Daten bei sehr geringem Energiebedarf über einige Kilometer ohne SIM-Karte übertragen werden. Trotz der großen Reichweite können LoRa Geräte mehrere Jahre ohne Batteriewechsel autark arbeiten. Eine typische LoRa-Anwendung ist die Übertragung von Sensordaten oder Maschinendaten innerhalb einer Stadt oder innerhalb eines Firmengeländes.

Anwendung

Near Field Communication (NFC) wird verwendet, um Gegenstände, Orte oder Personen mit digitalen Informationen zu versehen. Das Scannen von NFC Tags wird benutzt, um die in dem NFC Tag gespeicherten Informationen per Funk über eine Entfernung von max. einigen Zentimetern auszulesen. Dafür wird lediglich ein NFC fähiges Smartphone benötigt sowie ein NFC Tag.

In den meisten Anwendungen unserer Kunden wird außer der weltweit eindeutigen Nummer eines jeden NFC Tags keine Information im NFC Tag gespeichert. Stattdessen wird die eindeutige NFC Tag Nummer verwendet, um die zugehörigen Daten bei Bedarf aus der ginstr cloud zu laden. Der Vorteil: die dem NFC Tag zugehörigen Daten können geändert werden, ohne zu dem NFC Tag hinzugehen.

Zu jedem NFC Tag können beliebige Daten zugeordnet werden, z.B. Daten einer Maschine (Typ, Mieter, Verantwortlicher…), eines Mitarbeiters (Arbeitszeiten, Kolonnenzugehörigkeit, Berechtigungen…) oder Informationen zu einem Ort (z.B. für Wachschutzmitarbeiter).

NFC Tags

products

Anwendung

Bluetooth Low Energy (BLE) ist eine Funk-Technologie zur Identifikation und Ortung sowohl im Inneren von Gebäuden als auch draußen.

Die Geräte, oft „iBeacons“ genannt, können mit allen aktuellen Smartphones Daten austauschen. iBeacons sind kleine Bluetooth Sender mit sehr geringem Strombedarf, so dass die darin verbaute Batterie typischerweise mehrere Jahre hält bevor sie ausgetauscht werden muss.

ginstr apps können Daten von einem oder von mehreren iBeacons empfangen und damit z.B. einen Ort identifizieren (z.B. eine Bushaltestelle oder ein Regal in einem Supermarkt).

iBeacons können aber auch für die Feststellung der Position eines Mitarbeiters verwendet werden (z.B. Inhouse-Ortung in einem Krankenhaus, einem Flughafen, einem Bergwerk oder Tunnel oder Outdoor-Ortung auf einer Baustelle oder Lagerplatz). Dafür werden mehrere dieser sehr preiswerten iBeacons montiert und die ginstr app kann dann mittels dem sog. „Finger-Printing“ die eigene Position ermitteln. Dies ist insbesondere dort sinnvoll, wo entweder GPS nicht funktioniert (z.B. in Gebäuden) oder wo GPS aufgrund des großen Strombedarfs nicht eingesetzt werden kann.

iBeacons und BLE Geräte

beacon
graphic

Anwendung

Mit LoRa können kleinere Datenmengen bei sehr geringem Energiebedarf über mehrere Kilometer ohne SIM-Karte übertragen werden. Trotz der großen Reichweite können LoRa Geräte mehrere Jahre ohne Batteriewechsel autark arbeiten. Eine typische LoRA-Anwendung ist die Übertragung von Sensordaten oder Maschinendaten innerhalb einer Stadt oder innerhalb eines Firmengeländes.

LoRa Geräte

lora-tag
graphic-2
+graphic-01

Drahtloses Messen (z.B. Reifenluftdruck, Temperatur in den Kammern von LKW-Aufliegern, Temperatur in Transportboxen für Blutproben, Medikamente, Organe etc., Status von Türen an Containern, Status von Geräten in Containern, Betriebsstunden von Maschinen, Stromverbrauch von Heizanlagen, Kühlanlagen, Putzmaschinen, Zählerstände von Strom-, Wasser-, Gaszählern etc.)

graphic-02

Automatisiertes Feststellen von Anwesenheit bzw. Abwesenheit von Geräten auf Baustellen, in Minen etc. (z.B. das Vorhandensein von Anbaugeräten wie Baggerschaufeln, wertvolle Bohrmaschinen, Werkzeugkisten usw.)

graphic-03

Drahtlose Fernsteuerung (z.B. Fernabschaltung von Baumaschinen außerhalb der Arbeitszeit, An- und Abschalten von Bewässerungsanlagen auf Feldern usw.)

Noch nicht sicher, welches die für Ihre Anwendung beste Lösung ist?

Broschüre herunterladen ginstr fragen

Partner